Referenzen



Veröffentlichungen.


Quelle: "Frühe Optimierung der Therapie führt zu besserer Prognose", "Der Allgemeinarzt"; www.allgemeinarzt-online.de; 11/2019; S. 82-83, VERLAG KIRCHHEIM + CO GMBH


Quellen: Im Mittelpunkt steht der Patient mit seinen Risiken. "Der Allgemeinarzt" 9/2019; S. 73 / "Diabetes Forum" 5/2019; S.47 / "Diabetes, Stoffwechsel und Herz" 3/2019, Band 28, S.159,

VERLAG KIRCHHEIM + CO GMBH

Weitere Veröffentlichungen.

Nationale Publikationsmanagerin zahlreicher wissenschaftlicher Abstrakts und Poster der Indikation Diabetes sowie Co-Autorin von Abstrakts/ Postern zum "Betrieblichen Gesundheitsmanagement".

 

Kerstin Kempf; Stephan Martin; Carmen Döhring; Klaus Dugi; Carolin Wolfram von Wolmar; Burkhard Haastert; Michael Schneider; The Epidemiological Boehringer Ingelheim Employee Study-Part I: Impact of Overweight and Obesity on Cardiometabolic Risk; Journal of Obesity; 2013; DOI 10.1155/2013/159123.

 

M Schneider, S Martin, RD Hilgers, K Dugi, C Wolfram von Wolmar, B Haastert, K Kempf; Boehringer Ingelheim Mitarbeiter Studie - Eine prospektive epidemiologische Kohortenstudie: Diabetesprävalenz und Assoziationen zwischen gestörtem Glokosemetabolismus und kardiometabolischen Risikofaktoren; Diabetologie und Stoffwechsel; 2012; 7-P14; DOI: 10.1055/s-0032-1314511

 

Artikelserie zu den Themen "Prävention" und "Betriebliches Gesundheitsmanagement", Mitarbeiterzeitung und Intranet von Boehringer Ingelheim Pharma. 

 

Michael Schneider; Stephan Martin; Kerstin Kempf; Carolin Wolfram von Wolmar; Regine Ritter; Hans Jürgen Wörle; Postprandiale Blutglukosewerte als sensitiver Parameter des Glukosestoffwechsels; Ergebnisse einer innerbetrieblichen Gesundheitsvorsorge Diabetes; Diabetologe 2008; 4:581-584; DOI 10.1007/s11428-008-0344-2.